Neubau Trauerpastorales Zentrum im Ostfriedhof München

Im Ostriedhof in München entsteht ein trauerpastorales Zentrum mit mehreren Sälen, Räumen für Seelsorge und einem Friedhofscafe.
Aufgrund der vielfältigen Nutzung ist das Gebäude mit einer hohen Dichte an haustechnischer Installation ausgestattet.
Im Gebäude sind 5 ruamlufttechnische Anlagen zur Versogrung der Säle, Küche, Gastraum, Büros und der Nutzräume im UG vorgesehen.
Die Wärmeerzeugung wird über einen Pelletkessel mit unterirdischem Betonpelletbunker realisiert. Die Wärmeübergabe erfolgt in allen Geschossen über Fußbodenheizung. Die Küche und WC Räume werden von einer zentralen Warmwasserbereitung versorgt.
Die Küche wird über einen Fettabscheider mit nachgeschalteter Hebeanlage entwässert. Der Anschluss an den ca. 100 Jahre alten Hauptsammler stellt dabei eine besondere Herausforderung dar.

 

Bauzeit: 04/2022 - Mitte 2023

Leistungen:
Planung Heizung, Lüftung, Sanitär, Kanal, MSR
Leistungsbild: LPH 1-8

Bauherr:
Erzdiözese München
Kapellenstraße 4
80333 München

Architekt:
Lehmann, Tabillion & Castorph
Goetheplatz 1
80337 München

Neubau Trauerpastorales Zentrum im Ostfriedhof München (1)
Neubau Trauerpastorales Zentrum im Ostfriedhof München (2)